Liberty
Concerts

 

fight
for
freedom

75 Jahre Freiheit feiern

Am 6. Juni 2019 vor genau 75 Jahren, landeten Hunderttausende junger Männer und Frauen an den Stränden der Normandie in Frankreich. An diesem Tag, bekannt als "D-Day", kamen sie aus zwölf verschiedenen Ländern, bereit, ihr Leben für Frieden und Freiheit zu geben. Viele amerikanische, britische, kanadische, französische, aber auch polnische und niederländische Soldaten starben. Trotzdem sorgten sie dafür, dass der D-Day der Beginn der Befreiung Europas und der Fall der Nazidiktatur war. 

Jetzt, 75 Jahre später, werden wir die Befreiung Europas und das Ende des Zweiten Weltkriegs mit zwei faszinierenden Liberty-Konzerten feiern. Das erste in der Normandie am 6. Juni 2019 in Anwesenheit der letzten verbliebenen Veteranen und das zweite in Berlin am 8. Mai 2020. Sowohl die Liberty Konzerte als auch die speziellen Liberty Talks werden die Welt dazu aufrufen, sich wieder für Frieden und Freiheit einzusetzen. Auf diese Weise werden wir nach 75 Jahren unseren letzten Respekt vor dem Mut der Veteranen zeigen.

*Konzept & Produktion: Wefilm , Musik: Tom Martin (zusammengearbeitet und produziert mit David Guetta und Tiësto)


Freedom Fighters

Neben dem Feiern unserer Freiheit ist ein grösseres Ziel verbunden mit dem Liberty Concert. Under der Schlagzeile „Fight for Freedom“ appellieren wir an Millionen junge Menschen, auf zu stehen für den Frieden, die Demokratie, eine inklusive Gesellschaft und für den Optimismus.

Liberty Konzerte, Liberty Talks, globale Kampagnen und Fernsehprogramme bietet eine hervorragende Möglichkeit die Herzen junger Menschen zu berühren. Insbesondere um sie als neue Kämpfer für Frieden und Freiheit registrieren zu können. Zur Gewährleistung und Entwicklung von Frieden und Freiheit werden tausende neuer Freiwilliger für Organisationen wie Amnesty International, Greenpeace, Rotes Kreuz, ‚Master Peace’ sowie für Positionen in der Feuerwehr, Nachbarschaftswachen, Lebensmittelbanken und Sprachkurse für ehemalige Flüchtlinge benötigt.